Einfach wie: „WhatsApp“ nur für Handwerker

 In Allgemein, Interviews, Tipps

Handwerksberater Thorsten Moortz mit MemoMeister-Gründer Achim im Interview

„Meine Empfehlung: Auf jeden Fall ausprobieren. 14 Tage kann man kostenlos testen.“
Positives Feedback zu dem wichtigen Thema „Kommunikation auf der Baustelle“ freut uns natürlich. Besonders wenn es von Experten aus der Handwerksbranche kommt. Thorsten Moortz, Berater und Coach für Handwerksunternehmen hat MemoMeister ausgiebig getestet und verrät, was er von unserem digitalen Tool hält.

Digitalisierung der Kommunikation auf der Baustelle

Informationen bekommen, wann man sie braucht und wo man sie braucht. Das Ziel ist einfach, der Weg dahin jedoch nicht immer ohne Hindernisse. Ein immer wiederkehrendes Problem kennt auch Thorsten: „Mobiler Zugriff auf Projektdaten ist so gut wie nicht möglich.“

Viele Betriebe nutzen Whatsapp als Kommunikationsweg

Einen Handwerksbetrieb zu führen ist nicht immer leicht. Insbesondere die Koordination von Mitarbeitern oder die Weiterleitung von wichtigen Projektinformationen erweist sich oft als schwierig, vor allem bei der Nutzung von verschiedenen Wegen zur Absprache. Da geht schnell mal eine wichtige Mitteilung unter, das Finden eines Bildes dauert zu lange oder betriebsrelevante Informationen sind ganz und gar gelöscht.

„Insbesondere die Dokumentationen und Kommunikation über laufende Projekte auf der Baustelle finden zumeist über fragwürdige Wege wie WhatsApp statt.“ so Thorsten. Der Datenaustausch über solche Plattformen und Messenger-Dienste gilt jedoch als „Übermittlung an Drittstaaten“ und ist vor allem mit Inkrafttreten der neuen Datenschutz-Grundverordnung Ende Mai 2018 nicht mehr erlaubt. Besser und sicherer ist es deshalb, auf Server innerhalb von Deutschland zurückzugreifen.

MemoMeister als risikolose, strukturierte Alternative

Mit der Ende-zu-Ende Verschlüsselung sind alle Daten in der MemoMeister Cloud auf Servern in Frankfurt sicher gespeichert. Außerdem ermöglicht unsere App für Handwerker den mobilen Zugriff auf betriebsrelevante Informationen, die auf der Baustelle gebraucht werden.

„MemoMeister bietet eine einfache Möglichkeit der Zusammenarbeit und Dokumentation. Ich würde es mal bezeichnen als „WhatsApp“ für Anwender, die ihre Infos auch später noch einmal wieder finden wollen. Aber MemoMeister kann mehr: Memos können unkompliziert innerhalb des gesamten Teams erstellt und bearbeitet werden.“

Interview mit MemoMeister-Gründer Achim

In diesem Interview hat sich Thorsten Moortz zusammen mit Maren Ulbrich MemoMeister und die wichtigsten Funktionen noch einmal genau erklären lassen (es ist zwar ein längeres Video, aber es lohnt sich!):

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Der ganze Artikel und ein Podcast ist auf Thorsten Moortz‘ Blog veröffentlicht. Wir bedanken uns ganz herzlich für das ausführliche und positive Feedback! Das hilft uns, unser digitales Tool weiterhin zu verbessern und individuell an die Wünsche unserer Kunden anzupassen.

Aktuelle Beiträge
Baustellentagebuch App für HandwerkerReklamationsmanagement für Handwerker