Welche Rolle das Auftreten der Mitarbeiter für den Unternehmenserfolg spielt

 In Aus der Praxis, MemoMeister, Tipps, Unternehmertum

Sich von anderen abheben

Zuverlässigkeit, sauberes Arbeiten, freundliche und sachkundige Mitarbeiter sowie insgesamt ein Auftreten und ein Ergebnis, das Kunden und Geschäftspartnern positiv im Gedächtnis bleibt – einen solchen Auftritt wünscht sich wohl jeder Handwerksbetrieb. Denn wer sich erfolgreich in der Branche etablieren will, muss sich oftmals von einer Vielzahl ähnlicher Firmen absetzen. Dies geschieht natürlich im Idealfall dadurch, dass nicht nur die gewünschte Arbeit auf den Punkt verlässlich abgeliefert wird. Auch die Mitarbeiter tragen einen großen Teil durch ihr Auftreten und die entsprechende Repräsentanz des Unternehmens dazu bei.

Auf das richtige Auftreten kommt es an

Auftreten, Kommunikation und der richtige Eindruck sind somit zentral für den gesamten Firmenerfolg. Jeder Chef sollte somit dafür sorgen, dass sich seine Mitarbeiter im Kontakt mit Kunden und Partnern entsprechend verhalten. Ganz konkret hängt ein positiver Gesamteindruck über das Arbeitsergebnis hinaus unter anderem von folgenden Faktoren ab:

  • Wie freundlich und offen treten die Mitarbeiter auf?
  • Wie professionell und strukturiert wirken sie?
  • Wie ernst nehmen sie Kundenwünsche und -fragen und wie gehen sie darauf ein?
  • Wie werden Informationen angenommen und vermittelt?
  • Wie verlässlich ist jeder einzelne Mitarbeiter?
  • Wie werden Arbeitsschritte kommuniziert und erklärt?

Ist sichergestellt, dass sich alle Kollegen an die vom Unternehmen vorgegeben Richtlinien im Umgang mit Kunden, Partnern und Auftraggebern halten und somit einen guten Gesamteindruck hinterlassen, kann jede Firma nur davon profitieren. Denn ein einheitliches und von anderen als positiv wahrgenommenes Auftreten wirkt sich unmittelbar auf den Erfolg des Betriebs aus: Er wird weiterempfohlen, gilt als verlässlicher Dienstleister, Aufträge folgen und insgesamt handelt es einfach um eine Firma, mit der man gerne zusammenarbeitet – wenn alle Mitarbeiter an einem Strang ziehen.

Ein Unternehmen, in dem und mit dem man gerne arbeitet

Es kann nicht als Selbstverständlichkeit angesehen werden, dass die Mitarbeiter nach den oben genannten Faktoren arbeiten und handeln. Abgesehen von einem freundlichen und offenen Auftreten gegenüber den Kunden, was jeder Mitarbeiter als grundlegende Eigenschaft besitzen sollte, müssen den Mitarbeitern Strukturen und Hilfsmittel an die Hand gegeben werden.

Weg vom Messenger-Chaos

Informationen, Dokumentationen, Kundenwünsche und –fragen können nicht seriös verarbeitet werden, indem ich per Messenger-Dienste wie beispielsweise WhatsApp alles ziellos und unstrukturiert aufnehme und an das Büro und umgekehrt weiterleite. Als Chef muss ich dafür Sorge tragen, dass meine Mitarbeiter strukturiert und nachhaltig arbeiten können. Es muss sichergestellt sein, dass die Mitarbeiter durch richtige Tools dem Informationsfluss Herr werden können.

Die positive Kehrseite

Der Nebeneffekt: wenn sich die Mitarbeiter zudem positiv über das Unternehmen und dessen Arbeitsweise gegenüber Kunden und anderen Kollegen von Handwerksbetrieben äußern, verstärkt das den guten Gesamteindruck. Denn offenbar handelt es sich um einen Betrieb, der seine Mitarbeiter gut behandelt, in dem man gerne arbeitet und mit dem man gerne arbeitet. Motivation und Einsatzfreude eines jeden Einzelnen werden gestärkt und wirken sich nachhaltig positiv aus.

Der Mehrwert von Strukturen

Einheitliche Strukturen, die nach außen hin wahrnehmbar sind, sowie feste Vorgaben im Umgang und in der Repräsentation des Unternehmens tragen also maßgeblich zum Geschäftserfolg bei. „Dieser Betrieb ist professionell, organisiert, zuverlässig und mitarbeiterfreundlich“ – so sollte sich jedes Unternehmen nach außen hin repräsentieren können. Es wird als einheitlich, positiv und erfolgsversprechend identifizierbar sein und somit Kunden gewinnen und binden können sowie von anderen Firmen langfristig als verlässlicher Partner wahrgenommen werden. Den Mehrwert von Strukturen in der Praxis, erfährst du auch in unseren User Stories.

weitere spannende Artikel