Sofort alle Informationen parat zu haben wenn eine wochenlange Bauverzögerung vorausgegangen ist, war ein echter Kraus

 In Aus der Praxis, Funktionen, Markieren

Details auf den Punkt bringen und auch nach Wochen Informationen parat haben

Markier-Funktion MemoMeister
Suchbild: Finde den Fehler.

Gefunden? Klingt auf den ersten Blick vielleicht nach Spaß,  ist letztlich aber weit entfernt von der professionellen und zielführenden Arbeitsweise, wie sie von den Jungs und Mädels der Werkkollektiv GmbH täglich abgeliefert wird.

Für eine bevorstehende Bodensanierung eines Echtholzstabparketts müssen mehrere lose Stäbe an verschiedenen Stellen und Räumen repariert werden.

Die losen Stellen werden vorab bei der Begehung gesichtet. So weit, so gut.

Problem:

wenn die Sanierung erst mehrere Wochen nach Abschluss anderer Arbeiten im Haus durchgeführt werden kann.

Wer suchet der findet? Weit gefehlt und Zeit ist Geld.

Mit der Markier-Funktion in MemoMeister vermerkt Christopher Wilkens, Zimmermann bei der Werkkollektiv GmbH die losen Stellen direkt auf dem Bild und ergänzt mit Hinweisen, um welchen Raum es sich handelt.

 

 

Als die Sanierung Wochen später beginnt, greift Chris Wilkens direkt auf die Fotos in der Projektmappe zu und weiß sofort wo die zu sanierenden Stellen sind.

Ebenfalls herrscht bei Chris kein Chaos in der Handy-Galerie, da private und geschäftliche Fotos stets voneinander getrennt sind.

Die komplette Sanierung und das Endergebnis wird dokumentiert und mit einem Klick erstellt Chris im Büro daraus ein Bericht, den er dem Bauherren der Rechnung beilegt. So schafft Chris Wilkens gleichermaßen Dokumentation, Transparenz für den Kunden bei der Rechnung und Kundenbindung ohne Mehraufwand unter einen Hut zu bekommen.

weitere spannende Artikel
Handwerk Messenger Chaos