Das sagen unsere Teilnehmer: Die ersten Erfahrungsberichte zum MemoMeister Online Kongress

 In Allgemein

MemoMeister Online Kongress : Die ersten Erfahrungsberichte

Wow! Schon einen Monat ist es her, seit unser Online Kongress rund um das Handwerk gestartet ist. Als Veranstalter waren wir natürlich mehr als begeistert, dass das Format mit über 500 Teilnehmern so gut ankommt. Doch was genau hat unseren Teilnehmern so gut gefallen und was konnten sie gleich anwenden? Wir haben nachgefragt – das sind ihre Erfahrungsberichte:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie bist du auf den Online Kongress aufmerksam geworden?

Jaqueline Minderjahn-Braun (Minderjahn GmbH):  Internet, Facebook und über einen Kollegen

Wolfgang Litti (Malermeister Wolfgang Litti): Ich habe wie immer bei Facebook rumgesurft und da kam das Werbevideo von Thorsten Moortz. Das Video habe ich erst ohne Ton gesehen und dachte, was will denn der Typ mit Brille und Zopf da sagen? Da er mir aber sehr sympathisch rüberkam, machte ich auch den Ton an zum Hören was er da sagt. Es klinkte alles sehr interessant, so dass ich mir weitere Infos angeschaut habe und übers Handwerk Magazin einen kostenlosen Jahreszugang ergattert habe (wie geil).

Andreas Krebs (Module Spezial-Gerüstbau GmbH): Durch Christiane Wagner (Referentin beim Online Kongress)

Was hast du dir unter dem Online Kongress vorgestellt?

J. Minderjahn-Braun: So wie er ablief war das sehr gut – genauso habe ich mir das vorgestellt. Ich finde es auch gut, das man sich die Vorträge auch noch später anschauen kann.

W. Litti: Eigentlich genau das, was geboten wurde, Infos zu  bestimmten Themen zu erhalten.

A. Krebs: Viele interessante Vorträge geladen mit hilfreichen Tipps und Tutorials

Gab es einen Vortrag, der dich inspiriert hat und wenn ja, wodurch?

J. Minderjahn-Braun: Alle Vorträge gaben einen Überblick über die derzeitige Situation in der digitalen Welt. Ob eine eigene Cloud für uns die beste Lösung ist denke ich nicht. Aber zu wissen was möglich ist, kann schon gut sein, das zu wissen.

W. Litti: Fast alle haben mich inspiriert, besonders aber der Vortrag von Christoph Krause. Entwickle deinen eigenen digitalen Sinne – der Hackathon Handwerk. Da ich selbst nebenberuflich Apps programmiere, war das natürlich für mich genial zu erfahren, was so in anderen Handwerksköpfen vorgeht.

A. Krebs: Der von Christiane, Simone und Jörg. Die Vorträge waren gut verständlich und lieferten mir gut umsetzbare Ansätze.

Welche Tipps konntest du direkt in deinem Betrieb umsetzen?

J. Minderjahn-Braun: Von allem ein bisschen. Viele Sachen, die besprochen wurden, sind bei uns zum Beispiel schon impliziert und normal. Die Zahlenvorträge des 4. Kongresstages waren gut. Der Tipp von Stephan Mallmann zum Zuschussprogramm für Handwerksbetriebe war auch gut.

W. Litti: Die von Simone Domahs hatte ich gleich am Abend noch mit meinen Geschäftsvorlagen verglichen und passend ergänzt.

A. Krebs: Ich habe mich individuell mit den einzelnen Arbeitsplätzen beschäftigt und konnte so deutlich messbar meine Produktivität steigern. Außerdem habe ich meine Mail-Signatur etwas aufgefrischt.

Wurde deine Erwartungshaltung eingehalten?

J. Minderjahn-Braun: Ja sehr gute Beiträge – manchmal etwas zu leise – aber das liegt an der Technik.

W. Litti: Ja auf jeden Fall, nur die Videos waren zu kurz.

Würdest du den Online Kongress weiterempfehlen?

A. Krebs: Ja, aus voller Überzeugung.

W. Litti: Zu 100%! Ich freue mich schon auf den nächsten, ich hoffe es gibt einen? Die Live Sessions am Abend waren auch richtig geil und am besten der am Donnerstag zum Schluss, da hätte ich am liebsten 24 Stunden draus gemacht. Jetzt, wo alles vorbei ist, fehlt mir die Abendfreude, die ich auf die kommenden Vorträge hatte. So was wie der Online Kongress wird sowieso die Zukunft sein! Denn: Kostengünstig. Man muss nirgends hinfahren. Übernachtungen fallen weg. Bequemer als Zuhause geht es nicht. Bestimmte Themen kann man nochmals anschauen. Es kann die ganze Familie mit zuschauen. Wenn man danach fertig ist, kann es gleich ins Bett gehen.


Vielen Dank an Jaqueline Minderjahn-Braun, Wolfgang Litti und Andreas Krebs für das Interview und die durchweg positiven Erfahrungsberichte zu unserem Online Kongress!

Hole dir dein Jahresticket und überzeuge dich selbst!

Die Live-Woche ist zwar schon vorbei, der Online Kongress geht aber weiter! Noch bis August 2019 kannst du dir alle Vorträge mit einem Vollzugang anschauen. Du hast noch kein Ticket? Dann wird es höchste Zeit! Hier bekommst du eines der begehrten Jahrestickets.

 

P.S. Wenn auch du uns von deinen Erfahrungen berichten möchtest, dann schreib uns gerne eine E-Mail an onlinekongress@memomeister.com.

weitere spannende Artikel
Mobiles Büro im HandwerkSo baust du deine erste digitale Bauakte mit MemoMeister