Ein Maler mit starkem Unternehmer-Gen, Markus Knöpper

 In Allgemein, Interviews, Unternehmertum

Wie Social Media den Unternehmer in ihm weckte

Maler Knöpper aus Giessen hatte sich vor Jahren aus Neugierde mit Sozialen Medien beschäftigt. Klar ist Markus Knöpper (in einem soliden 5 Mann-Betrieb) privat schon länger in Facebook. Seine neue Neugierde bezog sich daher auf: “bringen die Möglichkeiten mich und mein Unternehmen weiter?“

Markus meldete seine Firma als Facebook Page an und startete recht simpel damit, in seiner Timeline Informationen über den Alltag im Betrieb zu posten: Kunden Referenzschreiben, schöne Oberflächen, Wohnraumgestaltungen und weitere interessante Neuigkeiten.

“Klar ist es auch der Spaß, dass es Leute liken und kommentieren” strahlt Markus.

Mittlerweile hat Markus über 6000 Fans auf  Facebook und mit seiner  Webseite den Handwerkerpreis 2017 gewonnen.

“Die Webseite ist neben Facebook natürlich das “A” und “O” um Wertigkeit auszustrahlen. Ich kann mich seither mehr auf die Tätigkeiten konzentrieren, die Spaß machen.“ 

Neue und nicht geplante Wege

Durch die Aktivitäten kamen aber auch Geschäftsmöglichkeiten auf ihn zu. Er wurde eingeladen bei den “malerischen Wohnideen” mitzuwirken. Das half sehr das Unternehmer-Gen in Markus zu wecken und seine Offline-Bekanntschaften zu entwickeln.

“Es ist natürlich Aufwand immer wieder die Stories zu veröffentlichen, jedoch ist mein Unternehmen seither viel besser aufgestellt.”

Was das Beste Erlebnis dabei war?

Markus erkannte für sich den Wert der klaren Positionierung und kam eher zufällig ins Handeln.

“Ich muss jetzt nicht mehr jeden Kunden bedienen, oder jede Diskussion gewinnen. Ich konzentriere mich auf das was wir am besten können: Mein Blick für schöne (Wohnraum-) Gestaltung, Farben und Möglichkeiten, um dem Kunden etwas individuelles und hochwertiges kreieren zu können.“

Lustigerweise ist dann auch Facebook zu einem seiner “Fortbildungskanäle” geworden. Weniger wegen der extremen Werbung, sondern mehr unter dem Aspekt: “Ich sehe wie es andere machen, kann mir Impulse holen, neue Geschäftspartner gewinnen oder einfach Videos von Experten als Weiterbildung anschauen“.

In Zukunft wäre es sicher gut auch den einen oder anderen Mitarbeiter dazu zu bringen in diesem Bereich mitzuwirken, da er neben dem Malergeschäft nun auch einen Handel mit hochwertigen Wandmaterialien anbietet.

“Diese Materialen für Fugenlose Bäder oder Wohnraumgestaltung können aber nur nach einer Schulung bezogen werden, da sehr viel KnowHow nötig ist” erläutert Markus. Auch die Schulungen dazu bietet er – natürlich auch mit der Unterstützung von Sozialen Medien – an.

Mit simplen Tools erfolgreicher sein

Wir von MemoMeister finden, dass dies eine wunderbare Erfolgsgeschichte beschreibt, wie sich ein Handwerker Chef mit einfachen Schritten – ohne großes Risiko – zu einem weitblickenden Unternehmer entwickelt hat. Nur durch den Einsatz von simplen Tools, konkreten und regelmäßigem Umsetzungen und der Entwicklung seines persönlichen “Offline” Netzwerks.

Neben den Möglichkeiten im Marketing, bringen digitale Tools auch die Chance in anderen Bereichen erfolgreicher zu werden. Bei unserer digitalen Baumappe kann jeder Mitarbeiter einfach seine Arbeit mit einem “Klick” dokumentieren z.b. auch  mit einer 360° Kamera. Der Bericht für den Kunden – in kürzester Zeit direkt aus MemoMeister heraus erstellt – transportiert so auch den Beweis, dass man Qualität liefert.

Aktuelle Beiträge